Dr. Sabine Horn

Leitung der Arbeitsgruppe 

Senior Lecturer für Didaktik der Geschichte an der Universität Bremen / Institut für Geschichtswissenschaft seit 2015.

Schwerpunkte und Interessen in Forschung und Lehre liegen auf den folgenden Bereichen:

 

  • Mediale Geschichtsvermittlung
  • Erinnerungskultur
  • Geschichtsdidaktik und Diversity
  • Begabungsförderung
  • Projektlernen und Forschendes Lernen

sahorn@uni-bremen.de 

tel.0421- 218-67250

GW2 B2550, Sprechzeiten s. studip

Vita
  • Senior Lecturer (HEP V) für Didaktik der Geschichte an der Universität Bremen / Institut für Geschichtswissenschaft seit 2015
  • Lehrerin an der Oberschule am Leibnizplatz Bremen 2013-2015
  • 2. Staatsexamen 2013
  • Elternzeit 2010/11
  • Vertretungsprofessur (WiSe 08/09) an der Universität Siegen - Didaktik der Geschichte / Neueste Geschichte (W3)
  • Wiss. Mitarbeiterin an der Univ. Göttingen / Abt. Didaktik der Geschichte 2005-2011
  • Promotion: Erinnerungsbilder - Auschwitz-Prozess und Majdanek-Prozess im westdeutschen Fernsehen. (Univ. Bremen, 2009)
  • Promotionsstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung.
  • Studium der Fächer Geschichte, Kunst, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften in Bremen und Prag
Projekte
  • Fach*Sprache*Migration: Konzeption und Begleitung für das Fach Geschichte (https://www.lehrlernwerkstatt.uni-bremen.de/)
  • Dis/ability als Lehr- und Lerngegenstand in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Neue Perspektiven für die Lehramtsausbildung (gemeinsam mit Prof. Dr. Cordula Nolte und Prof. Dr. Natascha Korff, 2017-2018, BMBF FörderungQualtätsoffensiver Lehrerbildung, Spotlights Lehre). Ergebnisse der Studierenden sind einsehbar unter:  https://blogs.uni-bremen.de/disabilityhistorylehrlerngegenstand/
  • ForstA integriert Lehramt³ - Spiralcurriculum Forschendes Studieren in lehramtsbezogenen Studiengängen am Beispiel der Fächer Englisch - Geschichte - Kunst unter besonderer Berücksichtigung der Praxisphasen (gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Doff und Prof. Dr. Maria Peters, Beginn 2017-2020, BMBF Förderung). https://www.uni-bremen.de/forsta/projekte/
  • Spuren suchen - Tier-Mensch-Beziehungen im Geschichts- und Politikunterricht. Eine studentisches Publikationsprojekt (gemeinsam mit Prof. Dr. Mieke Roscher/Universität Kassel, 2016-2018). Weitere Informationen siehe hier.
  • Film im Geschichtsunterricht (Beginn: 2017).
  • Schülerwettbewerbe/Forschendes Lernen (seit 2011 insb. "Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten", zunächst Teilnahme als begleitende Lehrkräft, seit 2016 Mitglied der Landesjury Bremen)
  • Wissenschaftliche Evaluation des Zentralabiturs im Fach Geschichte für das Land Nordrhein-Westfalen, Jahrgang 2007. Auftraggeber: Ministerium für Schule und Weiterbildung/NRW. (Gemeinsam mit Ulrike Hartmann, Matthias Martens, Michael Sauer, Birte Wolfrum), 2007/08
  • Mitarbeit in der Kunsthalle Bremen. Konzeption und Durchführung museumspädagogischer Angebote für die Ausstellung „Van Gogh – Felder" (2003/04)
  • Schülerworkshops zu diversen Themen
weitere Aktivitäten
  • Mitglied der Landesjury Bremen im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (seit 2016)
  • Mitglied der Kommission für das Zentralabitur im Fach Geschichte im Land Bremen 2013 bis 2015
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift WerkstattGeschichte (seit 2006)
  • Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung
  • Mitglied im Promotionsausschuss Dr. phil/Universität Bremen
  • stellv. Mitglied im Zentrumsrat des ZfLB (Zentrum für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungsforschung)/Universität Bremen
Lehre

Wintersemester 2018/19

  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten Teil II
  • Geschichtsbewusstsein und Erinnerungskultur 1a
  • Geschichtsbewusstsein und Erinnerungskultur 1b
  • Crashkurs Geschichtsunterricht
  • Film im GuP- und Geschichtsunterricht
  • Durchführung und Reflexion der POE-a
  • Durchführung und Reflexion der POE-b
  • Kolloquium
Sommersemester 2018
  • Begleitseminar Praxissemester
  • Geschichte fachfremd unterrichten
  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten Teil I
  • Kolloquium
Wintersemester 2017/18
  • Dis/ability History - Wissenstransfer
  • Geschichtskultur und Geschichtsbewusstsein A
  • Geschichtskultur und Geschichtsbewusstsein B
  • Geschichte für Nichthistoriker/innen
  • Colloquium
  • Durchführung und Reflexion der POE A
  • Durchführung und Reflexion der POE A
Sommersemster 2017
  • Einführung in die Geschichtsdidaktik A
  • Einführung in die Geschichtsdidaktik B
  • Begleitung des Praxissemesters
  • Colloquium
Wintersemester 2016/17
  • Vorbereitung auf das Fachpraktikum A
  • Durchführung der POE A
  • Durchführung der POE B
  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten: Begleitung
  • Tiere. Human-Animal-Studies
  • Geschichte für Nicht-Historiker/innen
  • Kolloquium
Sommersemester 2016
  • Geschichte als Unterrichtsfach A
  • Geschichte als Unterrichtsfach B
  • Tutorenschulung für den Geschichtswettbewerb
  • Begleitseminar Praxissemester
  • Kolloquium
Wintersemester 2015/16
  • Geschichtsunterricht als Chance. Einführung für Nicht-Historiker
  • Historisches Lernen als Forschungsgegnstand. Kolloquium zum SFP
  • Geschichtsbewusstsein und Geschichtskultur A
  • Geschichtsbewusstsein und Geschichtskultur B
  • Geschichtsunterricht planen.
  • Historische Lernprozesse erproben und analysieren. Durchführung POE A
  • Historische Lernprozesse erproben und analysieren. Durchführung POE B
  • Migration im sozialwissenschaftlichen Unterricht
Wintersemester 2014/15 Universität Bremen
  • Heterogenität im Geschichtsunterricht
Wintersemester 2013/14 Universität Bremen
  • Fachpraktikum Geschichte
WiSe 2011/12 Universität Bremen
  • Public History
SoSe 2009 - Universität Göttingen
  • Aktuelle Forschungsthemen der Geschichtsdidaktik
  • Nachbereitung des Fachpraktikums
WiSe 2008/09 - Universität Siegen
  • Einführung in die Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik
  • Unterrichtsplanung am Beispiel Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
  • Geschichtsdidaktische Forschung
  • Geschichte im Film – Film im Geschichtsunterricht
  • Examenscolloquium
  • Alltagsgeschichte nach 1945 – am Beispiel Göttingen. Erstellung einer Publikation für den Geschichtsunterricht (Universität Göttingen)
SoSe 2008 - Universität Göttingen
  • Einführung in die schulische Geschichtsvermittlung
  • Regionalgeschichtliche Forschung zu Göttingen nach 1945
WiSe 2007/08 - Universität Göttingen
  • Einführung in die außerschulische Geschichtsvermittlung
SoSe 2007 - Universität Göttingen
  • Körpergeschichte im Geschichtsunterricht
WiSe 2006/07 - Universität Göttingen
  • Migrationsgeschichte(n) - didaktische Perspektiven
SoSe 2006 - Universität Göttingen
  • Gender - Theoretische Modelle und praktische Umsetzungen im Geschichtsunterricht
WiSe 2005/06
  • Nationalsozialismus im Film (Universität Göttingen)
  • Migration im Schulbuch (Universität Bremen)
SoSe 2005 - Universität Bremen
  • Geschichte und Gedächtnis der Einwanderungsgesellschaft: Museen und Museumspädagogik
WiSe 2004/05 - Universität Bremen
  • Migrant/innen im Fernsehen - Methodiken zur Medienanalyse und zur Anleitung interkultureller Unterrichtsgespräche
  • Einführung in die Medienwissenschaft - Klassiker
SoSe 2004 - Universität Bremen
  • „Erziehung nach Auschwitz" in der Migrationsgesellschaft
  • Medien als Speicher
WiSe 2003/04 - Universität Bremen
  • Der Holocaust im Spielfilm
  • Die Darstellung „fremder Ethnien" in Schulbüchern
SoSe 2003 - Universität Bremen
  • Inszenierte Erinnerung - Der Holocaust im Dokumentarfilm
Masterarbeiten

2018

  • E.E. & S.G.: Möglichkeiten der Förderung interkultureller Kompetenz in Schulbüchern für den bilingualen Geographie- und Geschichtsunterricht. Zum Einfluss der Fachdidaktiken zur Entwicklung der interkulturellen Kompetenz im bilingualen Unterricht. (Giesler/Horn)
  • N.L.: Postkoloniale Geschichtskultur in Togo - Narrationen togoischer Geschichtslehrkräfte zur deutschen Kolonialzeit (Horn/Hethey).
  • T.T.: Die Schreckensherrschaft in Schulbüchern. (Horn/Sahle).
  • D.W.: Inklusion im Geschichtsunterricht - Außerschulische Lernorte als Chance für den inklusiven Geschichtsunterricht? (Hegemann-Fonger/Horn)
  • F.W.: Filme im Geschichtsunterricht - Eine qualitative Studie zu Sichtweisen und Erfahrungen von Lehrkräften des Bremer Landes. (Horn/Waltke).
  • S.V.: Bremer Geschichtswerkstätten im Wandel? Eine qualitative Untersuchung subjektiver Theorien von Akteurinnen und Akteuren Bremer Geschichtswerkstätten. (Horn/Waltke).
  • K.M.: Heterogene Lerngruppen im Geschichtsunterricht - eine zusätzliche Last oder Bereicherung für den Geschichtsunterricht? (Horn/Waltke).
  • F.K.H.: Binnendifferenzierung in Schulgeschichtsbüchern. Ein Vergleich. (Horn/Meyer zu Erbe).
  • J.B.: "Geschichte spricht über Vergangenheit". Eine Untersuchung über den Einfluss sprachsensiblen Geschichtsunterrichts auf das Geschichtsverständnis von Schüler*innen mit nichtdeutscher Erstsprache. (Horn/Waltke).
  • E.S.: Die Gestaltung der geschichtlichen Quellenarbeit innerhalb des Fächerbereichs GGP an Oberschulen im Lande Bremen bzw. in der Stadt Bremerhaven durch fachfremd unterrichtendes Personal. (Horn/Gonzales de Reufels).
  • F.F.: Das Erklärvideo als didaktisches Medium. Eine Analyse des didaktischen Potentials von freizugänglichen Erklärvideos auf YouTube. (Horn/Roviro).
  • M.R.: Geschichte, die deutlich berührt? Konzeption und Rezeption des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven. (Horn/Waltke).
  • I.E.: Eine bildungsplanorientierte Datenbank ausgesuchter mittelalterlich konzipierter Spielfilme von 1957-2017 für den gymnasialen Geschichtsunterricht der 7./8. Klasse im Bundesland Bremen. (Nolte/Horn B.A. Arbeit)
  • M.T.: "Un wo heet Zeus bi de Latinschen?" Motivation und didaktisch/methodische Erwägungen von Lehrkräften im niederdeutschen Geschichtsunterricht (Horn/Goltz)
  • J.G.: "Unsere Enkel fechten´s besser aus." Rezeption des Deutschen Bauernkriegs in Geschichtsschulbüchern der DDR. (Horn/von Mallinckrodt)
  • M.B.: Die Ackerbauschule in Bremervörde. Landwirtschaftliche Schulbildung im Elbe-Weser-Dreieck im Zeitraum von der Reichsgründung bis zur Zeit des Nationalsozialismus. (Horn/Förster)
  • M.M.: Literarische Wissenschaftsrezeption als kulturhistorische Reflexion. Intertextuelle Psychoanalysebezüge in Themas Manns "Der Zauberberg" - Eine Betrachtung im Enstehungskontext des Romans (Keuten/Horn, B.A. Arbeit)

2017

  • K.K.: "Wettlauf um Afrika" - Die Darstellung der europäischen Kolonisierung des Kontinents in aktuellen deutschen und französischen Geschichtslehrwerken. (Horn/Arend)
  • J.S.: "Also ich gehe da halt mit einem sehr großen Respekt dran". Eine qualitative Studie zu Erwartungen von und Wirkungen auf SchülerInnen vor und nach dem Besuch am Denkort Bunker "Valentin" in Bremen-Farge (Horn/Halle).
  • A.M.: Klio vor der Kamera? Eine qualitative Untersuchung der Einstellungen von Lehrer_innen zum Spielfilmeinsatz im Geschichtsunterricht (Horn/Kepser).
  • J.N. und M.P.: Schreibkompetenzförderung im muttersprachlichen Geographieunterricht. Unterrichtspraktische Anregungen und Umsetzungsmöglichkeiten (Meyer zu Erbe/Horn).
  • T.T.: Comics, Holocaust und Geschichtsunterricht. Eine Studie über Einstelungen Bremer Lehrkräfte zum Einsatz von Comics im Geschichtsunterricht. (Horn, Waltke).
  • I.G.: Außerschulische Lernorte: Welchen Mehrwert bietet Geschichtsunterricht im Museum?. Eine qualitative Untersuchung zum Verhältnis von Theorie und Praxis am Bespiel des Focke-Museums Bremen. (Horn/Waltke)
  • E.W.G.: Retrospektive Zeitzeuginnen- und Zeitzeugeninterviews als historische Quelle im Geschichtsunterricht. Eine qualitative Interviewstudie zur Analyse subjektiver Theorien bremischer Lehrkräfte. (Horn/Waltke)
  • W.G.: Auswirkungen des KPD-Verbots auf die Entschädigung von Mitgliedern der KPD - Der Fall Willi Meyer-Buer (Schöck-Quinteros/Horn)
  • E.A.: Eine Untersuchung der didaktischen Relevanz zum Themenkomplex „Der Kosovo-Konflikt“ und seine Umsetzbarkeit im Geschichtsunterricht. (Horn/Winkler)

2016

  • J.S.: Das fachdidaktische Schulpraktikum an der Universität Bremen - ein Beitrag zur Professionalisierung in der Lehrerbildung? (Horn/Schäfer)
  • M.H.: Interkultureller Geschichtsunterricht. Eine qualitative Studie zu Chancen und Herausforderungen aus der Perspektive von Lehrkräften (Horn/Klee)
  • C.B.: Wünsche und Vorstellungen im Hinblick auf Inhalte im Geschichtsunterricht von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. (Horn/Büttner)
  • C.M.: Gegenwartsbezug im Geschichtsunterricht (Horn/Winkler)
  • F.H.: Bilingualer Geschichtsunterricht zwischen Forschungsdiskurs und Schulpraxis. Leitideen der Unterrichtspraxis von Bremer und Hamburger Lehrer_innen. (Horn/Pfingsthorn)
  • S.A.: Binnendifferenzierung im Geschichtsunterricht aus Lehrerperspektive. (Sachse/Horn)
  • A.O.: Kooperatives Lernen als Instrument im Umgang mit Heterogenität? Erfahrungen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern heterogener Lerngruppen zu kooperativem Lernen im Geschichtsunterricht. (Sachse/Horn)
  • S.S.: Klausuren als Instrument der Kompetenzfeststellung im Geschichtsunterricht. Lehrerhandeln in Spannungsfeldern der gängigen Schulpraxis. (Sachse/Horn)
  • J.K.: Herausforderungen des inklusiven Geschichtsunterrichts. Lehrkräfte imSpannungsfeld zwischen den Ansprüchen ihrer Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf und deren Mitschülerinnen und Mitschülern in Bremer Inklusionsklassen. (Sachse/Horn)
  • A.C.: Multiperspektivität und Fremdverstehen. Eine vergleichende, qualitative Analyse der Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im monolingualen und bilingualen Geschichtsunterricht zweier neunten Klassen in Bremen. (Sachse/Horn)

2015

  • S.M.: Inwieweit gelangen SuS im Rahmen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten zu einer quellenkritischen Auswertung von Zeitzeugeninterviews? (Sachse/Horn)
  • C.M.: Herausforderungen und Chancen der inneren Differenzierung im Geschichtsunterricht aus Lehrkraftperspektiven unter besonderer Berücksichtigung des Schulbucheinsatzes. (Sachse/Horn)
Veröffentlichungen

Monografien/Herausgeberschaften

 

  • Spuren suchen. Tier-Mensch-Beziehungen im Geschichts- und Politikunterricht. Kassel, (Gemeinsame Herausgeberschaft mit Mieke Roscher; im Erscheinen).
  • Protest Vor Ort - Die 80er Jahre in Bremen und Göttingen. (gemeinsame Herausgeberschaft mit Inge Marszolek, Eva Schöck-Quinteros, Maria Rhode). Essen, 2012.
  • Alltagsleben nach 1945. Die Nachkriegszeit am Beispiel der Stadt Göttingen (Eine Publikation für den Geschichtsunterricht; gemeinsame Herausgeberschaft mit Maren Büttner), Göttingen 2010.
  • Erinnerungsbilder. Auschwitz-Prozess und Majdanek-Prozess im westdeutschen Fernsehen (Dissertation). Essen 2009.
  • Geschichte und Öffentlichkeit. Orte - Medien - Institutionen. (gemeinsame Herausgeberschaft mit Michael Sauer), Göttingen, 2009.

 

Herausgeberschaft/Zeitschrift

 

  • Seit 2002 Mitherausgeberin der Zeitschrift WerkstattGeschichte.
  • Gastherausgeberin des Themenschwerpunktheftes „Geschichte in den Medien“ der Zeitschrift 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Heft 2/2002 (gemeinsam mit Marc Buggeln).

 

Rezensionen/Ausstellungskritiken/Tagungsberichte

 

  • Holocaust im Film/Martina Thiele (Rezension), in: WERKSTATTGeschichte 2/2003 Überarbeiteter Abdruck in Medien Journal. Zeitschrift für Kommunikationskultur Nr. 1/2005, 29. Jg., S. 64-66.
  • Martin Schieder: Im Blick des anderen. Die deutsch-französischen Kunstbeziehungen 1945-1959. Rezension bei h-soz-u-kult, Juli 2006.
  • After Images - Kunst als soziales Gedächtnis. Ausstellungskritik bei h-soz-u-kult, Juni 2004.
  • Annette Weinke, Die Verfolgung von NS-Tätern im geteilten Deutschland. Vergangenheitsbewältigung 1949-1969 oder: Eine Deutsch-Deutsche Beziehungsgeschichte im Kalten Krieg. Rezension bei h-soz-u-kult, Oktober 2004
  • Jahrestagung "Cinematografie des Holocaust", in: Newsletter. Informationen des Fritz-Bauer-Instituts, Nr. 20, Frühjahr 2001, 10. Jg., S. 13.
  • Auschwitz-Prozess 4Ks 2/63 Frankfurt am Main. Ausstellungskritik bei h-soz-u-kult, Mai 2004.
  • Deutsche Nachkriegsgesellschaft und Holocaust im Spielfilm, in: Newsletter. Informationen des Fritz-Bauer-Instituts, Nr. 18, Frühjahr 2000, 9. Jg., S. 23-25.

Artikel

 

  • Statement bei der Podiumsdiskussion am 7. Norddeutschen Archivtag zur Arbeit von Schüler*innen im Archiv, in: Archiv-Nachrichten Niedersachsen (gemeinsam mit Johanna Sachse), im Erscheinen.
  • „Sozialwissenschaften im Kontext" – Das Bremer Modell der fachkorrelativen Lehramtsausbildung, in: Zeitschrift für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften (ZDG) (gemeinsam mit Andreas Klee, Fried Meyer zu Erbe, Marc Partetzke), im Erscheinen.
  • Dis/ability History as a Subject of Teaching and Learning: A Lab Report. In: Public Disability History 4 (2019) 2 (gemeinsam mit Cordula Nolte).
  • Das Curriculum als fächerintegrierende Spirale. Innovatives Lehramtsstudium in den Fächern Englisch - Geschichte - Kunst, (Zusammen mit Sabine Doff, Maria Peters). In: Hoffmeister, Thomas/Koch, Henning/Tremp, Peter (Hgg.): Forschendes Lernen als Studiengangsprofil. Zum Lehrprofil einer Universität Erscheint 2019 (im Druck)
  • Dis/ability History in der Lehrer*innenbildung: Einblicke in Studierendenvorstellungen, in: Oliver Musenberg / Raphael Koßmann / Marc Ruhlandt / Kristina Schmidt / Seda Uslu (H.g.),  Historische Bildung inklusiv. Zur Rekonstruktion, Vermittlung und Aneignung vielfältiger Vergangenheiten (im Erscheinen), (gemeinsam mit Natascha Korff und Cordula Nolte).
  • Spiralcurriculum Lehramt³ Forschendes Studieren: Entwicklung und Erprobung in den Fächern Englisch, Geschichte und Kunst, in: Nils Neuber, Walther Paravicini, Martin Stein (Hg.): Forschendes Lernen. The wider View. Münster, 2018, S. 475-476 (gemeinsam mit Anna Holstein, Sabine Doff, Maria Peters).
  • Dis/ability als Lehr- und Lerngegenstand in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Neue Perspektiven für die Lehramtsausbildung, in: Universität Bremen (Hg.), Resonanz. Magazin für Studium und Lehre an der Universität Bremen. Sonderheft 2018: Schnittstellen gestalten. Das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen. Professionalisierung zum Reflective Practitioner (S. 75-76), Bremen, 2018 (gemeinsam mit Natascha Korff und Cordula Nolte). 
  • Was sagt mir dieses Bild? Methoden der historischen Fotoanalyse im Think-Pair-Share-Verfahren, in: Geschichte lernen, Heft 178, 2017, S. 56-63.
  • Geschichtsklitterung oder historische Genauigkeit? Aus einem Interview der Historikerin Sabine Horn mit dem Filmregisseur Wolfgang Becker, in: Geschichte und Geschehen - Oberstufe. Themenheft: Geschichts- und Erinnerungskultur. Stuttgart/Leipzig 2012, S. 89.
  • A Justification to the World and Israel? Holocaust Discourses in Western German TV from the 1960s to the 1980s. (in der Reihe Search and Research. Lectures and Papers, Yad Vashem, edited by Dan Michman) Jerusalem 2011.
  • Kommentar zum Panel "Lehrpersonen - HIstorische Identität, in: Jan Hodel, Béatrice Ziegler (Hrsg.). Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 09. Bern, 2011, S. 119-123
  • Kommentar zum Panel "Lehrpersonen - Kompetenzen", in: Jan Hodel, Béatrice Ziegler (Hrsg.). Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 09. Bern, 2011, S. 79-82
  • Geschichte im Spielfilm. Der Regisseur Wolfgang Becker interviewt von Sabine Horn, in: Sabine Horn, Michael Sauer (Hg.), Geschichte und Öffentlichkeit. Orte – Medien – Institutionen. Göttingen, 2009, S. 123-134
  • Dekonstruktion von Filmen im Geschichtsunterricht, in: Jan Hodel/ Béatrice Ziegler (Hg.): Forschungswerkstatt empirisch 07. Bern, S. 184-195
  • „Am 20. Dezember 1963 blickt die Welt nach Frankfurt“. Der Auschwitz-Prozess in der Zeitungsberichterstattung, in: Geschichte lernen, Heft 124, 2008, S. 52-57.
  • Migrationsgeschichte(n) im Museum - Museale Erinnerungslandschaften und Vermittlungsperspektiven, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik Jahresband 2006, S. 70-92 (gemeinsam mit Stefan Mörchen)
  • Für die Erziehung der Jugend! NS-Prozesse und mediale Geschichtsvermittlung, in: Christian Hißnauer/Andreas Jahn-Sudmann (Hg.), Medien - Zeit - Zeichen. 2006, S. 27-36
  • Documenta I 1955 - Die Kunst als Botschafterin der Westintegration?, in: Johannes Paulmann (Hg.), Auswärtige Repräsentationen. Deutsche Kulturdiplomatie nach 1945. 2005, S. 45-61
  • Ethnic Options. Erziehung nach Auschwitz - Wie sich Migrantenkinder der NS-Geschichte stellen, in: Freitag vom 28.01.2005
  • Der Auschwitz-Prozess. Tonbandmitschnitte, Protokolle und Dokumente - Reihe: Digitale Bibliothek 101. Herausgeber: Fritz Bauer Institut; Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau. Rezension Digital der DVD bei h-soz-u-kult, April 2005
  • Manfred Hahn, der Hochschullehrer, in: Eva Schöck-Quinteros u.a. (Hrsg.), Bürgerliche Gesellschaft - Idee und Wirklichkeit. Festschrift für Manfred Hahn. Berlin: trafo, 2004, S. 491-496 (zus. Mit Elke Kröncke u. Frauke Krohne)
  • "...ich fühlte mich damals als Soldat und nicht als Nazi." Der Majdanek-Prozess im Fernsehen - aus geschlechtergeschichtlicher Perspektive betrachtet, in: Ulrike Weckel/Edgar Wolfrum (Hrsg.), „Bestien" und „Befehlsempfänger". Frauen und Männer in NS-Prozessen nach 1945. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 2003, S. 222-249
  • "Und Zeitgeschichte schien so etwas zu sein, was in der Regel so aussah, daß Historiker vor Bücherregalen saßen." Ein Interview mit Esther Schapira vom Hessischen Rundfunk zu historischen Dokumentationen im Fernsehen (zus. mit Marc Buggeln), in: 1999- Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Heft 2/2002, S. 157-171
  • "Jetzt aber zu einem Thema, das uns in dieser Woche alle beschäftigt." Die westdeutsche Fernsehberichterstattung über den Frankfurter Auschwitz-Prozeß (1963-65) und den Düsseldorfer Majdanek-Prozeß (1975-81) - ein Vergleich, in: 1999 - Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Heft 2/2002, S. 13-43
  • Machen Medien Vergangenheit? Geschichtspolitik und Öffentlichkeit, in: 1999 - Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Heft 2/2001, S. 207-211
Mitgliedschaften

ZeDiS, Zentrum der Didaktiken der Sozialwissenschaften/Universität Bremen
ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung/Universität Bremen
International Society for History Didactics
Konferenz für Geschichtsdidaktik

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten/Landesjury Bremen

powered by webEdition CMS